Jetzt Live
Startseite Flachgau
Flachgau

Streit wegen zerrissenem Pullover: Vier Verletzte

Vier Männer wurden verletzt, darunter auch der Angestellte der Bäckerei. Bilderbox/Symbolbild
Vier Männer wurden verletzt, darunter auch der Angestellte der Bäckerei.

Wegen eines zerrissenen Pullovers gerieten Samstagmorgen sechs junge Männer bei einer Bäckerei in Henndorf am Wallersee (Flachgau) in Streit. Vier wurden dabei verletzt.

Ein 19-jähriger Georgier zerriss ohne Grund den Pullover eines 19-jährigen Henndorfers. Die Jugendlichen wollten eigentlich bei einem Bäcker Frühstück nach einer langen Nacht kaufen. Dabei kam es zu dem Aufeinandertreffen der beiden.

Der Geschädigte forderte Geld für das zerrissene Kleidungsstück. Der Georgier gab zu verstehen, dass er den nächsten Bankomat aufsuchen werde, um den Schaden wieder gutzumachen. Zurückkam er mit drei Freunden. Der Einheimische und ein 21-jähriger Freund gerieten daraufhin mit den vier Jugendlichen in eine handgreifliche Auseinandersetzung.

Vier Verletzte nach Streit

Vier Männer wurden verletzt, darunter auch der Angestellte der Bäckerei. Er hatte versucht die Auseinandersetzung zu schlichten. Noch vor Eintreffen der Polizei flüchteten drei der Raufbolde. Das Rote Kreuz lieferte die Verletzten in das Landeskrankenhaus und in das Unfallkrankenhaus Salzburg ein.

Georgier beschimpft Polizisten

Der 19-jährige Georgier beschimpfte und schrie mit den Beamten. Da er sein aggressives Verhalten vorerst nicht einstellen wollte, nahmen in die Polizisten vorübergehend fest. Ein Alkotest mit dem 19-Jährigen ergab einen Wert von knapp über 0,8 Promille. Die Täter werden nach Abschluss der Ermittlungen bei der Staatsanwaltschaft Salzburg angezeigt, berichtet die Polizei.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 25.02.2021 um 04:18 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/flachgau/streit-wegen-zerrissenem-pullover-vier-verletzte-44921995

Kommentare

Mehr zum Thema