Jetzt Live
Startseite Flachgau
Flachgau

Stundenlange Suchaktion am Zwölferhorn endet glücklich

Auf den Gipfel des Zwölferhorns führt eine Seilbahn. Neumayr/Archiv
Auf den Gipfel des Zwölferhorns führt eine Seilbahn.

Auf dem Weg zur Toilette hat sich am Montagnachmittag eine 83-Jährige auf dem Gipfel des Zwölferhorns (Flachgau) verirrt. Nachdem ihr Mann sie nach zwei Stunden immer noch nicht finden konnte, wurde eine Suchaktion gestartet. Diese nahm ein glückliches Ende.

Die 83-jährige Deutsche war gemeinsam mit ihrem Mann auf dem Gipfel des Zwölferhorns, berichtete die Polizei in einer Aussendung. Sie musste zur Toilette, ihr Mann sollte auf sie warten. Nachdem sie nicht mehr zurückgekehrt war und der 80-Jährige sie auch nach zwei Stunden nicht finden konnte, alarmierte er die Rettungskräfte.

Frau in Gasthaus in Faistenau

Bergretter, Alpinpolizisten und das Team des Polizeihubschraubers suchten da Areal nach der 83-Jährigen ab. Gegen 21 Uhr – also nach rund sechs Stunden – wurde die Frau in einem Gasthaus in Faistenau aufgefunden. Sie war laut Polizei unverletzt. Wie sie dort hingekommen war, konnte sie nicht angeben.

Aufgerufen am 16.12.2018 um 02:09 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/flachgau/stundenlange-suchaktion-am-zwoelferhorn-endet-gluecklich-60219115

Kommentare

Mehr zum Thema