Jetzt Live
Startseite Flachgau
Flachgau

Suchaktion in der Königsseeache

In der Nacht auf Sonntag stürzte vermutlich ein Mann in die Königsseeache (Lkr. Berchtesgaden Land). Die großangelegte Suchaktion musste erfolglos abgebrochen werden. Der Abgängige war am Sonntag zuhause angetroffen worden.

Die Feuerwehr Grödig (Flachgau) und die Feuerwehr Marktschellenberg (Lkr. Berchtesgaden) wurden alarmiert, um die vermisste Person zu suchen. Unterstützt wurden die Feuerwehren von der Wasserwacht Bayern und einem Polizei-Hubschrauber, der um 3 Uhr früh die Ache mit einer Wärmebildkamera abgeflogen ist. Auch vom Ufer wurde mit Wärmebildkameras gesucht.

Suchaktion erfolglos abgebrochen

Grödigs Feuerwehrchef Karl Wirnsberger dazu: „Passanten haben gesehen, dass ein Mann offensichtlich im Bereich Kugelmühle in die Ache gestürzt ist. Aber das Wasser ist sehr schnell und außerdem noch immer sehr kalt, weil am Untersberg ja noch immer viel Schnee liegt!“
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 17.04.2021 um 01:47 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/flachgau/suchaktion-in-der-koenigsseeache-59344729

Kommentare

Mehr zum Thema