Jetzt Live
Startseite Flachgau
Ursache geklärt

50.000 Euro Schaden bei Brand in Mattsee

Technischer Defekt an Solaranlage

Nach dem Brand eines Stallgebäudes am Buchberg im Mattsee (Flachgau) haben polizeiliche Brandermittler Dienstagabend das Brandobjekt untersucht. Ein technischer Defekt einer thermischen Solaranlage dürfte demnach zu dem Feuer geführt haben.

Mattsee

In weitere Folge soll es zu einem Hitzstau gekommen sein. Durch die darin entstandene Hitze war die hölzerne Dachkonstruktion in Brand geraten, berichtet die Polizei in einer Aussendung am Mittwoch.

Feuer greift auf Dach über

Der Entstehungsbrand weitete sich danach über der Schalung des Holzdachstuhles, jedoch unterhalb der Schindeleindeckung sowie unterhalb der Solarkollektoren, auf einen großen Teil des Daches des Wirtschaftsgebäudes, in Richtung des Giebels aus.

Brand in Mattsee: 50.000 Euro Schaden

Vorläufigen Schätzungen zufolge dürfte der entstandene Schaden an die 50.000 Euro betragen. Hinweise auf vorsätzliches beziehungsweise fahrlässiges Handeln ergaben sich offenbar keine.

Bei dem Brand am Buchberg in Mattsee standen zwischenzeitlich mehr als 140 Floriani von sechs Wehren aus den umliegenden Gemeinden im Großeinsatz.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 12.07.2020 um 03:10 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/flachgau/technischer-defekt-50-000-euro-schaden-bei-brand-in-mattsee-87808528

Kommentare

Mehr zum Thema