Jetzt Live
Startseite Flachgau
Flachgau

Thalgau: 19-Jährige stirbt bei Crash auf L103

Eine Tote und drei Verletzte hat ein Frontalzusammenstoß zweier Autos Sonntagabend auf der Thalgauer Landesstraße (L103) im Thalgauer Ortsteil Vetterbach (Flachgau) gefordert. Für eine 19-Jährige aus Mondsee (Bez. Vöcklabruck) kam jede Hilfe zu spät. Ein 26-Jähriger sowie eine 36-jährige Mutter und ihr Sohn wurden verletzt.

Zwischen Thalgau und Mondsee waren gegen 17.30 Uhr zwei Autos in einer langgezogenen Kurve ineinander gekracht.

Unfallursache noch unklar

"Die Kurve ist eigentlich übersichtlich", beschrieb Bezirksrettungskommandant des Flachgaus, Hermann Gerstgraser, die Örtlichkeit. Wie die Feuerwehr Thalgau mitteilte, zeigte sich den Einsatzkräften "ein wahres Bild der Zerstörung". Die Feuerwehr Thalgau stand gemeinsam mit dem Löschzug Unterdorf im Einsatz.

19-Jährige war nicht angeschnallt

Wie die Polizei am Montagmorgen berichtete, kam die 19-jährige Köchin mit ihrem Pkw an die äußerst rechte Straßenseite, wobei sie gegen den Randstein fuhr. Das Auto schleuderte in weiterer Folge auf die linke Fahrbahnseite und kollidierte mit dem aus Richtung Mondsee entgegenkommenden Fahrzeug einer 36-jährigen Eugendorferin.

Die 19-Jährige und ihr Beifahrer, ein 26-jähriger Koch, waren bei dem Unfall nicht angeschnallt. Für die junge Frau kam jede Hilfe zu spät. Sie erlag noch an der Unfallstelle ihren Verletzungen. Der 26-Jährige wurde im Pkw eingeklemmt und musste von der Feuerwehr mittels Bergeschere geborgen werden. Er wurde mit erheblichen Verletzungen in das Unfallkrankenhaus Salzburg eingeliefert. Die Eugendorferin und ihr Sohn erlitten Verletzungen unbestimmten Grades. Sie wurden in das Landeskrankenhaus Salzburg gebracht. Beide waren bei dem Zusammenstoß angegurtet.

(APA/SALZBURG24)

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 24.02.2021 um 03:45 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/flachgau/thalgau-19-jaehrige-stirbt-bei-crash-auf-l103-53900677

Kommentare

Mehr zum Thema