Jetzt Live
Startseite Flachgau
Flachgau

Tödlicher Badeunfall im Salzburger Wallersee

Wiederbelebungsversuche durch den Notarzt sowie das Team eines Rettungshubschraubers blieben erfolglos. Neumayr/Archiv
Wiederbelebungsversuche durch den Notarzt sowie das Team eines Rettungshubschraubers blieben erfolglos.

Ein 46-jähriger Mann aus Köstendorf im Salzburger Flachgau ist am Sonntag kurz nach 10.00 Uhr im Wallersee ertrunken. Der Mann war vom Ufer des Strandbads Zell am Wallersee etwa 80 Meter hinaus geschwommen, als er plötzlich unterging.

Eine Frau hatte den Vorfall beobachtet und um Hilfe gerufen. Ein Fischer, der mit seinem Boot in der Nähe war, reagierte sofort und tauchte nach dem Mann.

Wallersee: Badegäste versuchen wiederzubeleben

Er konnte den 46-Jährigen an die Wasseroberfläche und zum Ufer bringen, wo sofort mit der Wiederbelebung begonnen wurde. Doch die Rettungsmaßnahmen blieben erfolglos. Warum der Mann plötzlich untergegangen ist, ist noch nicht bekannt. (APA)

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 04.03.2021 um 08:03 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/flachgau/toedlicher-badeunfall-im-salzburger-wallersee-41770891

Kommentare

Mehr zum Thema