Jetzt Live
Startseite Flachgau
Flachgau

„Tonnenpferd“ für Behinderten im Werkschulheim Felbertal gefertigt

Große Freude herrscht beim 27-jährigen Plainfelder Christian Rinnerthaler. Christian kann nun endlich für sein Lieblingshobby, das Voltigieren, kostengünstig trainieren. Lukas Ebner, Schüler der 8. Klasse des Werkschulheim Felbertal, hat in rund 60-stündiger Arbeit ein „Tonnenpferd“ für den jungen Pferdesportbegeisterten gebaut.

Vater Franz Rinnerthaler erklärte bei der Übergabe: „Für Christian ist es sehr schwierig am echten Pferd entsprechende Trainings- und Therapieeinheiten zu absolvieren, denn Reitsportvereine verlangen auf Grund seiner körperlichen Beeinträchtigung bei den Übungen einen speziellen Trainer oder Physiotherapeuten. Und dies kostet natürlich einiges an Geld. Mit dieser großartigen Unterstützung kann jetzt unser Sohn zu Hause so oft er will trainieren.“ Ein weiterer Vorteil: Das Tonnenpferd kann an der Arbeitsstätte von Christian, dem Matthiashof, im Bedarfsfall auch von anderen Behinderten für Therapiezwecke verwendet werden. Tischlereitechnik-Schüler Lukas Ebner: „Wenn ich sehe, welche Freude   Christian mit diesem Tonnenpferd hat, bekommt dieses Werkstück für mich gleich einen noch höheren Stellenwert als vorher. Dadurch habe ich auch erkannt, mit welch einfachen Mitteln man Menschen glücklich machen kann.“
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 23.09.2019 um 05:25 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/flachgau/tonnenpferd-fuer-behinderten-im-werkschulheim-felbertal-gefertigt-59320366

Kommentare

Mehr zum Thema