Jetzt Live
Startseite Flachgau
Flachgau

Unfall auf L101 Richtung Mattsee: Sieben Verletzte

Vier Pkw wurden in den schweren Verkehrsunfall in Mattsee verwickelt. Rotes Kreuz Salzburg
Vier Pkw wurden in den schweren Verkehrsunfall in Mattsee verwickelt.

Sieben Verletzte, darunter vier Schwerverletzte, das ist die Bilanz des Verkehrsunfalls mit vier beteiligten Pkw Donnerstagnachmittag auf der L101 in Mattsee (Flachgau).

Ein 75-jähriger Salzburger war mit seinem Auto in Richtung Mattsee unterwegs. Im Bereich Feichten stieß er gegen das Auto eines 48-Jährigen. Das Fahrzeug drehte sich und blieb auf der Gegenfahrbahn stehen. Wenig später waren noch zwei Pkw in die Kollision verwickelt, gelenkt von einem 71-jährigen Flachgauer und einem 29-Jährigen aus Deutschland.

Sieben Personen teils schwer verletzt

Der 48-Jährige, seine Mitfahrer - neun und 43 Jahre alt - wurden laut Polizeibericht vom Abend schwer verletzt. Auch der 29-jährige Deutsche erlitt schwere Verletzungen und wurde vom Rettungshubschrauber ins Unfallkrankenhaus Salzburg (UKH) geflogen. Seine 25-jährige Gattin wurde leicht verletzt, ebenso wie der 75-jährige Flachgauer und der 71-jährige Lenker. Diese wurden mit den Rettungsautos ins UKH bzw. Landeskrankenhaus eingeliefert.

L101 nach Unfall gesperrt

Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Salzburg wurde zur Erhebung ein Unfallsachverständiger beigezogen. Auf der L101 hat sich nach dem Unfall ein langer Stau gebildet. Die Straße musste laut Polizei über zwei Stunden gesperrt werden.

Bei der Bergung der Fahrzeuge bzw. den Aufräumarbeiten waren etwa 50 Mann der Freiwilligen Feuerwehren Mattsee und Obertrum im Einsatz. Aktuelle Verkehrsinformationen findet ihr HIER.

Links zu diesem Artikel:

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 12.05.2021 um 11:05 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/flachgau/unfall-auf-l101-richtung-mattsee-sieben-verletzte-58435852

Kommentare

Mehr zum Thema