Jetzt Live
Startseite Flachgau
Flachgau

Unwetter in Salzburg: Nur zehn Einsätze für die Feuerwehren

Die starken Regenfälle forderten Salzburgs Feuerwehren am Mittwoch bei zehn Einsätzen (Symbolbild). Bilderbox
Die starken Regenfälle forderten Salzburgs Feuerwehren am Mittwoch bei zehn Einsätzen (Symbolbild).

Eine Unwetterfront sorgte Dienstag und Mittwoch für zahlreiche Einsätze in Österreich. Im Bundesland Salzburg verliefen die Regenschauer hingegen sehr ruhig, die Feuerwehren mussten am Mittwoch nur zehn Mal ausrücken.

In der Stadt Salzburg Beschäftigte die Berufsfeuerwehr großteils verstopfte Abflüsse. "Alles in allem war es eine ruhige Nacht, die Einsätze waren bis 21 Uhr beendet", so ein Sprecher der Berufsfeuerwehr Salzburg im Gespräch mit SALZBURG24.

Unwetter: Drei Einsätze im Flachgau

In Wals-Siezenheim (Flachgau) musste die Freiwillige Feuerwehr am Mittwoch den Parkplatz einer Firma von Wasser befreien, in Grödig war eine Unterführung überschwemmt. Einen weiteren Einsatz absolvierten die Florianis noch in Eugendorf (Flachgau).

Aufgerufen am 11.12.2018 um 10:45 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/flachgau/unwetter-in-salzburg-nur-zehn-einsaetze-fuer-die-feuerwehren-58462627

Kommentare

Mehr zum Thema