Jetzt Live
Startseite Flachgau
Wenig Lichtverschmutzung

Faszinierende Sternen-Bilder vom Haunsberg

Haus der Natur beeindruckt mit Astro-Fotografie

Für die Sternbeobachtung herrschten während der Corona-Krise gute Bedingungen: Es gab weniger Lichtverschmutzung. Und so sind im April auf der VEGA-Sternwarte des Haus der Natur am Haunsberg in Nußdorf (Flachgau) beeindruckende Aufnahmen entstanden.

Nußdorf am Haunsberg

Innerhalb der 70-köpfigen Arbeitsgruppe für Astronomie am Haus der Natur gibt es ein kleines Team, das sich auf Astro-Fotografie spezialisiert hat. Mit der Eröffnung der VEGA-Sternwarte im August 2018 haben sich ganz neue Möglichkeiten aufgetan. Die leistungsstarken Teleskope, besonders das größere mit dem Spiegeldurchmesser von einem Meter, ermöglichen Astro-Fotografie auf international anerkanntem Niveau.

So funktioniert Astro-Fotografie

Durch Belichtungszeiten von teilweise 20 Stunden oder mehr ergeben sich aber auch Herausforderungen, wie das Haus der Natur in einer Aussendung beschreibt. Nachdem sich die Erde dreht, muss das Teleskop dem Himmelsobjekt ständig und gleichmäßig nachgeführt werden. Bei der Aufnahme des gewünschten Motivs verwendet man einen gekühlten Kamerachip, um elektronisches Rauschen zu minimieren. Dann werden viele Einzelbelichtungen erstellt und mit spezieller Software digital entwickelt. Erst so werden die Details nach und nach sichtbar.

SCHNAPPSCHUSS DER WOCHE Unser Astrofotograf Rochus Hess ist sehr aktiv dieser Tage (bzw. Nächte ????☺️) und hat uns schon...

Gepostet von Haus der Natur am Mittwoch, 22. April 2020

Hess seit 30 Jahren im Team des Haus der Natur

Dem Fotografen Rochus Hess gelangen diese beeindruckenden Aufnahmen. Hess ist seit ca. 30 Jahren Mitglied der Arbeitsgruppe für Astronomie am Haus der Natur Salzburg, die Sterne und das Universum haben ihn schon als Kind fasziniert. Als er erfahren hat, dass all die hellen Lichtpunkte am Nachthimmel riesige Kugeln aus brennendem Gas sind, hat ihn diese Faszination nicht mehr losgelassen. Vor 30 Jahren erwarb er auch sein erstes Teleskop und bald darauf entstand der Wunsch, die beobachteten Objekte auf Fotos festzuhalten. Vor etwa 18 Jahren folgte die Spezialisierung auf Deep-Sky-Astrofotografie, also auf das Fotografieren von Objekten außerhalb unseres Sonnensystems.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 26.05.2020 um 12:19 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/flachgau/vega-sternwarte-corona-krise-ermoeglicht-faszinierende-astro-fotos-87554704

Kommentare

Mehr zum Thema