Jetzt Live
Startseite Flachgau
Flachgau

Verletzter war nur Halloween-Zombie

Einige Verkehrsteilnehmer meldeten Dienstagfrüh eine blutüberströmte, leblose Person in einem Pkw auf einem Autobahnparkplatz gesehn zu haben. Es handelte sich aber "nur" um einen betrunkenen "Halloween-Zombie".

Einige Verkehrsteilnehmer meldeten Dienstagfrüh eine blutüberströmte, leblose Person in einem Pkw auf einem Autobahnparkplatz gesehn zu haben. Es handelte sich aber "nur" um einen betrunkenen "Halloween-Zombie". Ein als Halloween-Zombie verkleideter Autofahrer hat aufmerksamen Verkehrsteilnehmern auf der Tauernautobahn (A10) in Salzburg bei Grödig einen gehörigen Schrecken eingejagt. Aufgeregt schilderten sie Dienstagmorgen über Notruf der Polizei, dass auf dem Autobahnparkplatz Glanegg eine blutüberströmte und wahrscheinlich tote Person in einem Wagen liege. Wie sich herausstellte, trug der 23-jährige Stadt Salzburger nur rote Schminke im Gesicht und war eingeschlafen. Er hatte 0,96 Alkohol im Blut.

Halloween-Zombie kam mit Schrecken aber ohne Schein davon

Die Polizisten nahmen dem jungen Mann den Führerschein vorläufig ab. Wegen eines kaputten Reifens wurde der Pkw abgeschleppt, hieß es in einem Bericht der Sicherheitsdirektion. (apa)
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 26.02.2021 um 03:03 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/flachgau/verletzter-war-nur-halloween-zombie-59281417

Kommentare

Mehr zum Thema