Jetzt Live
Startseite Flachgau
Flachgau

Vier Raser aus dem Verkehr gezogen

Vier Autofahrer sind seit Donnerstag wegen ihrer Raserei im Bundesland Salzburg ohne Führerschein.

In Bischofshofen (Pongau) "blitzte" die Polizei einen 18-jährigen Führerscheinneuling, der mit seinem Wagen mit 144 km/h durch eine 80er-Beschränkung fuhr. Der junge Mann musste seine Lenkerberichtigung an Ort und Stelle abgeben und wird bei der Bezirkshauptmannschaft angezeigt, so die Polizei.

Raser im ganzen Bundesland

In St. Veit im Pongau wurde ein 26-jähriger Pinzgauer mit seinem Motorrad auf der Freilandstraße mit 180 Stundenkilometern erwischt, ein 39-Jähriger aus dem Flachgau war an derselben Stelle mit seinem Auto mit 158 km/h unterwegs. Auch diesen Lenkern wurden die Führerscheine abgenommen. Und auf der Tauernautobahn im Lungau raste ein Tscheche mit Tempo 163 durch eine 100-km/h-Zone. Auch er musste die Lenkerberechtigung abgeben, die Heimfahrt setzte seine Frau fort. (APA)
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 11.04.2021 um 11:59 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/flachgau/vier-raser-aus-dem-verkehr-gezogen-59358391

Kommentare

Mehr zum Thema