Jetzt Live
Startseite Flachgau
Flachgau

Vierjähriger spendet Knödel an Flachgauer Tafel

Die Spenden-Idee kam von Ferdinand (li.). Innviertler Goldhaubenknödel OG
Die Spenden-Idee kam von Ferdinand (li.).

Bei der Flachgauer Tafel werden demnächst wohl Innviertler Knödel auf den Tisch kommen. Ein Seekirchner Unternehmen übergab am Wochenende eine Großspende an die Hilfsorganisation. Ausgegangen ist das alles vom vierjährigen Ferdinand.

Die Flachgauer Tafel versorgt bedürftigte Menschen im Bezirk mit Produkten des täglichen Lebens, darunter auch Nahrungsmittel. Dabei ist man auf Spenden angewiesen.

Eine Großlieferung Knödel – insgesamt 2.100 Stück – übergab am Samstag Desiree Marius-Hofmann vom Seekirchner Unternehmen Innviertler Goldhaubenknödel. Die Idee für die Spende kam von Sohn Ferdinand (4). "Unser Sohn hat das sehr pragmatisch gesehen. Wir haben in unserer Firma so viele Knödel gelagert. Da könnten wir doch den Menschen etwas geben, die nicht genug zu Essen haben", schildert Marius-Hofmann. Die Ration reicht für 350 Mahlzeiten.

Aufgerufen am 14.11.2018 um 10:27 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/flachgau/vierjaehriger-spendet-knoedel-an-flachgauer-tafel-60460996

Kommentare

Mehr zum Thema