Jetzt Live
Startseite Flachgau
Flachgau

Waldbrand in der Strubklamm ausgebrochen

Grillfeuer dürfte den Brand verursacht haben. LFV Salzburg
Grillfeuer dürfte den Brand verursacht haben.

Eine Grillparty verursachte am frühen Samstagnachmittag im Bereich der Strubklamm in Ebenau (Flachgau) einen Waldbrand.

Nach ersten Ermittlungsergebnissen haben zwei Jugendliche den Brand ausgelöst, so die Polizei in einer Aussendung. Die beiden versuchten offensichtlich erfolglos das Feuer einzudämmen. Durch rasches Eingreifen der Feuerwehren aus Ebenau und Faistenau konnte der Brand in dem kleinen, steilen Waldstück rasch unter Kontrolle gebracht werden. Auch ein Hubschrauber des BMI wurde zur Erkundung angefordert, teilte der Landesfeuerwehrverband auf seiner Homepage mit. 

Anrainerproteste in der Strubklamm

Bereits im Sommer des Vorjahres beschwerten sich zahlreiche Anrainer über regelmäßigen Lärm und Müllberge in der Strubklamm (SALZBURG24 hat berichtet). Es herrschte auch rege Aufregung um die zahlreichen Feuer- und Grillstellen: Das Grillverbot werde ignoriert, die Feuerstellen nicht ordentlich gelöscht, so Anrainersprecherin Gerlinde Schranzhofer im August 2013 gegenüber SALZBURG24. Auch der Ebenauer Bürgermeister Johannes Schweighofer (ÖVP) bestätigte damals auf Anfrage die Problematik und konnte den Ärger der Anrainer verstehen. Aber: „Die Gemeinde kann gar nichts tun", so der Bürgermeister. Er sah ganz klar die Landespolitik in der Pflicht, die wiederum auf die Mithilfe des Eigentümers – der Bundesforste – angewiesen sei. Diese wiederum dürften bisher kaum Bereitschaft zur Lösung der Probleme gezeigt haben.

Links zu diesem Artikel:

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 25.02.2021 um 05:52 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/flachgau/waldbrand-in-der-strubklamm-ausgebrochen-45026227

Kommentare

Mehr zum Thema