Jetzt Live
Startseite Flachgau
Gut getankt

Alkolenker hat am "Tag danach" noch 1,3 Promille

Betrunkener fährt in Hüttau in Bachbett

symb_alkolenker, symb_alkoholkontrolle APA/BARBARA GINDL
Bei zwei Salzburgern schlug der Alkotest an. (SYMBOLBILD)

Erneut gingen der Polizei Alkolenker ins Netz. Tennengauer hatte sogar am "Tag danach" noch 1,3 Promille Alkohol im Blut.

Hüttau, Wals-Siezenheim

Die Salzburger Polizei hat in der Nacht auf Sonntag mehrere alkoholisierte Fahrzeuglenker aus dem Verkehr gezogen. Bei einer Kontrolle in Wals (Flachgau) wurde ein 42-jähriger Tennengauer mit 1,28 Promille erwischt. Er habe zuletzt am Vortag Alkohol getrunken und könne sich den Wert nicht erklären, gab der Salzburger gegenüber der Polizei an.

Hüttau: Alkolenker landet in Bach

Im Pongau stoppten die Polizisten einen unsicher fahrenden Lenker eines Pritschenwagens. Er hatte 1,64 Promille. In Hüttau kam ein Mann mit seinem Wagen von der Straße ab und landete in einem Bach. Der Alkotest ergab einen Wert von 1,3 Promille. Alle drei Lenker mussten den Führerschein abgeben und wurden angezeigt.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 22.10.2021 um 01:28 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/flachgau/wals-alkolenker-hat-am-tag-danach-noch-1-3-promille-110686609

Kommentare

Mehr zum Thema