Jetzt Live
Startseite Flachgau
Flachgau

Wals: Spektakulärer Unfall sorgt für Teilsperre auf A1

Ein 24-Jähriger krachte am Heiligabend um 17.18 Uhr auf der A1 bei Wals-Siezenheim (Flachgau) heftig auf den Wagen eines 41-Jährigen. Dessen Pkw wurde gegen die Betonleitschiene geschleudert und umgedreht. Der 24-Jährige besitzt keinen Führerschein.

Bei einem spektakulären Unfall auf der A1 bei Wals-Siezenheim wurde am Sonntagnachmittag ein 41-jähriger Schweizer leicht verletzt. Ein 24-jähriger Russe krachte auf der dritten Fahrspur in Fahrtrichtung Wien mit voller Wucht in das Heck des Wagens des 41-Jährigen. Der Aufprall war so heftig, dass dessen Pkw gegen die Betonmittelleitschiene geschleudert wurde, sich umdrehte und schließlich wieder auf der dritten Fahrspur entgegen der Fahrtrichtung stehen blieb. Der Pkw des Russen blieb mit schwer beschädigter Front ebenfalls an der Betonleitschiene liegen, wie die Polizei berichtete.

Russe baut ohne Führerschein schweren Unfall in Wals

Der Schweizer wurde mit leichten Verletzungen in das Landeskrankenhaus Salzburg eingeliefert. Der Russe blieb unverletzt. Bei den Erhebungen stellte sich heraus, dass er keinen Führerschein besitzt.

Die Berufsfeuerwehr Salzburg war mit 16 Feuerwehrleuten und vier Fahrzeugen im Einsatz. Die Unfallstelle war für etwa eine Stunde nur einspurig passierbar.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 04.03.2021 um 11:25 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/flachgau/wals-spektakulaerer-unfall-sorgt-fuer-teilsperre-auf-a1-57611923

Kommentare

Mehr zum Thema