Jetzt Live
Startseite Flachgau
100 km/h im Ortsgebiet

Wieder zahlreiche Raser aus Verkehr gezogen

Polizei Salzburg kontrolliert verstärkt im Flachgau

Raser Reitberg Polizei Salzburg
Der Raser in Reitberg war fast doppelt so schnell unterwegs wie erlaubt.

Mehrere Raser hat die Polizei am Freitag im Flachgau aus dem Verkehr gezogen. Die Geschwindigkeitsübertretungen waren zum Teil „eklatant“, heißt es. Führerscheine sind weg.

Im Gemeindebiet von Eugendorf fuhr ein Lenker mit deutschem Kennzeichen im Ortsgebiet von Reitberg auf der L245 mit 98 km/h statt erlaubten 50. Ein Lenker mit Flachgauer Kennzeichen wurde dort mit 99 km/ gemessen. Auf der B158 in Sankt Gilgen fuhr ein Autofahrer aus dem Bezirk Gmunden auf der Freilandstraße mit 151 km/h statt erlaubten 100.

Polizei stellt 15 Anzeigen gegen Raser aus

Insgesamt wurden 15 Anzeigen erstattet, bei denen die Lenker im Ortsgebiet oder auf der Freilandstraße die erlaubte Höchstgeschwindigkeit um mehr als 30 km/ überschritten. Sie müssen zum Teil mit Führerscheinentzugsverfahren rechnen.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 04.08.2021 um 04:36 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/flachgau/wieder-zahlreiche-raser-aus-verkehr-gezogen-100373890

Kommentare

Mehr zum Thema