Jetzt Live
Startseite Flachgau
Grenzwert überschritten

Zu laute Pkw im Flachgau aus Verkehr gezogen

Zahlreiche Mängel bei Kontrollen festgestellt

IMG_5437.JPG LPD Salzburg
Bei einem Pkw stellten die Polizisten fest, dass anstatt von Auspuffschalldämpfern lediglich normale Rohre installiert waren.

Die Polizei führte in der Nacht auf Samstag Verkehrskontrollen in der Stadt Salzburg und im Flachgau durch. Dabei wurden mehrere zu laute Pkw und ein Schrott-Lkw aus dem Verkehr gezogen.

Grödig, Anif, Eugendorf

Einen 18-jährigen Pkw-Lenker aus Italien kontrollierte die Polizei auf der Tauernautobahn (A10) in Grödig (Flachgau). Bei einer Lärmmessung wurde festgestellt, dass das Auto den erlaubten Wert von 16 Dezibel überschritt. Der Lenker wurde angezeigt und eine Sicherheitsleistung eingehoben, berichtet die Polizei in einer Aussendung.

Zu laut: Pkw-Lenker in Anif gestoppt

Wegen übermäßiger Lärmentwicklung kontrollierte die Polizei auf der Salzburger Straße (B150) in Anif (Flachgau) einen 39-jährigen Pkw-Lenker aus Mazedonien. Eine Lärmmessung ergab, dass der erlaubte Wert um 17 Dezibel überschritten wurde. Bei einer näheren Kontrolle stellten die Beamten fest, dass beide Auspuffschalldämpfer fehlten und nur Rohre ohne Schalldämpfung installiert waren. Zudem waren an dem Fahrzeug zu große nicht genehmigte Reifen montiert. Die Kennzeichentafeln wurden abgenommen, die Weiterfahrt untersagt und Anzeige erstattet.

Ladung auf Anhänger nicht gesichert

Auf der Westautobahn (A1) in Eugendorf (Flachgau) hielt die Polizei einen 29-jährigen Pkw-Lenker aus dem Pongau an, da sein Anhänger mit Holzpflöcken beladen war, die über die Bordwände hinausragten. Die Pflöcke waren nicht gesichert und hätten laut Polizei jederzeit auf die Autobahn fallen können. Der Pongauer hatte für die Fahrt zudem die Kennzeichen eines anderen Anhängers montiert, um vom Pongau in den Flachgau zu fahren. Das Kennzeichen wurde abgenommen, die Weiterfahrt untersagt und der Lenker angezeigt.

Schwere Mängel: Schrott-Lkw gestoppt

Donnerstagnachmittag wurde zudem ein Lkw-Lenker aus Albanien einer Kontrolle unterzogen, der auf seinem Fahrzeug mehrere Pkw geladen hatte. Dabei wurden teils schwere Mängel festgestellt, unter anderem abgefahrene Reifen, Brandgefahr bei stark beschädigter Isolierung der Batteriekabel, eine defekte Bremse sowie eine zu hohe und zu lange Beladung, die auch unzureichend gesichert war, heißt es in einer Aussendung der Polizei. Die Kennzeichentafeln wurden abgenommen und die Weiterfahrt untersagt. Der Lenker wird angezeigt, zudem wurde eine Sicherheitsleistung eingehoben.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 19.05.2022 um 03:43 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/flachgau/zu-laut-pkw-im-flachgau-aus-verkehr-gezogen-112394266

Kommentare

Mehr zum Thema