Jetzt Live
Startseite Flachgau
Flachgau

Zwei Kinder in zwei Tagen aus Autos befreit

ÖAMTC-Pannenhelfer Gerhard Hollitscher mit Lamya und ihrer Mutter. ÖAMTC
ÖAMTC-Pannenhelfer Gerhard Hollitscher mit Lamya und ihrer Mutter.

Der "Babyflüsterer" vom ÖAMTC hat wieder eine gute Tat vollbracht. Sowohl im Airportcenter als auch im Europark wurden Mädchen unabsichtlich eingesperrt und dank der schnellen Hilfe konnten sie von ihren Müttern wieder in die Arme geschlossen werden.

Die Notrufe gingen innerhalb weniger Stunden beim ÖAMTC Salzburg ein. In beiden Fällen wurde rasch geholfen.

Kind versehentlich in Auto gesperrt

Am Montagabend rückte der Pannenhelfer Gerhard Hollitscher zum Airportcenter (Flachgau) aus, um ein dreijähriges Mädchen zu befreien, das aus Versehen in dem Auto eingesperrt wurde. Die Mutter reagierte prompt und rief Hilfe. Der Pannenhelfer war rasch zur Stelle und befreite das Kind innerhalb weniger Minuten.

"Kleine hat sich sofort beruhigt"

Lamya, ein eineinhalb Jahre altes Mädchen, wurde am Dienstagvormittag ebenfalls unabsichtlich im Auto, es war beim Europark abgestellt, eingesperrt. Schlüssel und Handy befanden sich in der Tasche im Fahrzeuginneren, als sich die Fernbedienung aktivierte. „Lamya hat geweint und ich war in Panik, aber ein hilfsbereiter Passant hat Gott sei Dank sofort den ÖAMTC gerufen“, erzählt die Mutter. Hollitscher war auch hier wieder schnell vor Ort und erzählt: „Die Kleine hat sich sofort beruhigt, als es die orangen Warnlichter meines Pannenautos gesehen hat.“

Happy End im Airportcenter und Europark

Diese beiden Fälle gingen zum Glück glimpflich aus und die beiden Mädchen wurden von ihren Müttern freudig in die Arme geschlossen. Wie berichtet, gilt Hollitscher als "der Babyflüsterer" beim ÖAMTC und hat bereits mehr als 150 Kinder aus versperrten Fahrzeugen befreit, wie aus seiner Buchführung hervorgeht.

Damit er nicht so schnell wieder zu einem solchen Notfall ausrücken muss, hat er noch einen Tipp: „Beim Anschnallen der Kinder unbedingt die Fahrer- oder Beifahrertüre offen lassen, dann kann sich das Auto nicht selbständig versperren“.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 01.03.2021 um 11:50 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/flachgau/zwei-kinder-in-zwei-tagen-aus-autos-befreit-53630662

Kommentare

Mehr zum Thema