Jetzt Live
Startseite Salzburg
Geld futsch

Frau bezahlt für nicht vorhandenen Hundewelpen

Flachgauerin wird Betrugsopfer

symb_hundewelpe PIXABAY
Der Vierbeiner kam nie im Flachgau an. (SYMBOLBILD)

900 Euro überwies eine Flachgauerin für einen Hundewelpen, der allerdings nie bei der Frau ankam.

Die 20-jährige Flachgauerin hatte Kontakt mit einer vermeintlichen Vermittlungsagentur für Hundewelpen. Alle weiteren Kontakte erfolgten ausschließlich über eine deutsche Telefonnummer und schriftlich ohne Besichtigung des Welpen. Nachdem die Frau Anfang März 900 Euro auf ein deutsches Konto überwiesen hatte, brach seitens des Anbieters jeglicher Kontakt ab. Nun erstattete sie Anzeige.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 13.04.2021 um 04:58 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/frau-bezahlt-fuer-nicht-vorhandenen-hundewelpen-101503009

Kommentare

Mehr zum Thema