Jetzt Live
Startseite Salzburg
heute eher Ausflugsverkehr

Kaum Staus zu Fronleichnam erwartet

ÖAMTC rechnet in Salzburg mit weniger Verkehr

A10 ÖAMTC
Bereits zu Pfingsten war das Verkehraufkommen deutlich geringer als noch im Vorjahr.

Für viele, die den Zwickeltag am Freitag freigenommen haben, beginnt mit Fronleichnam am heutigen Donnerstag ein verlängertes Wochenende. Wie bereits zu Pfingsten erwartet der ÖAMTC dennoch keine allzu langen Staus im Land Salzburg.

Überwiegen werde demnach der Ausflugsverkehr innerhalb Österreichs. Bei gutem Wetter werden so beispielsweise viele Verkehrsteilnehmer zu den Seen in Salzburg, Oberösterreich und Kärnten unterwegs sein, schreibt der ÖAMTC in einer Aussendung.

 

Ausflüge am langen Wochenende

In Niederösterreich wird die Wachau ein beliebtes Ausflugsziel sein, im Burgenland die Regionen am Neusiedler See. Einige werden aber auch schon einen Ausflug in die Nachbarländer Ungarn, die Slowakei, Tschechien oder Slowenien unternehmen oder dorthin zum Einkaufen fahren.

Wartezeiten an Grenzübergängen

Bei der Einreise nach Österreich erwartet der ÖAMTC von Slowenien kommend beim Karawanken Tunnel (A11) und von Ungarn kommend bei Nickelsdorf (A4) stärkeren Verkehr, weil in den deutschen Bundesländern Bayern und Baden Württemberg die zweiwöchigen Pfingstferien enden.

(Quelle: SALZBURG24)

Whatsapp

Stau-Chaos zu Pfingsten bleibt aus

Normalerweise prägen Blechkolonnen das Bild von Salzburgs Straßen zu Pfingsten. Corona-bedingt blieb der Reiseverkehr an diesem Wochenende aber wie erwartet aus. „So wenig Verkehr wie heute gab es auf der A10 zu Pfingsten seit Jahrzehnten nicht mehr“, sagt Aloisia Gurtner vom ÖAMTC Salzburg.

Im Vorjahr stauten unzählige Urlauberautos auf einer Länge von 35 Kilometern vom Walserberg bis nach Golling. Am Samstag herrschte an selber Stelle wie vorhergesagt gähnende Leere.

Nur auf der deutschen Seite kam es auf der A8 zwischen Anger und der Grenze zu erheblichen Wartezeiten. Grund waren einmal mehr die Grenzkontrollen bei der Einreise nach Österreich.

Aktuelle Verkehrsinfos findet ihr HIER

Geduld in Kärnten gefragt

Viel Geduld brauchten die Autofahrer allerdings in Kärnten auf der A11 vor dem Karawankentunnel. Hier führten die Grenzkontrollen zu langen Wartezeiten in Richtung Süden.

Aufgerufen am 14.07.2020 um 02:38 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/fronleichnam-kaum-staus-in-salzburg-am-langen-wochenende-erwartet-88666894

Kommentare

Mehr zum Thema