Jetzt Live
Startseite Salzburg
Gemeinderatswahl

Welche Partei wo antritt

20140309_PD0585.HR.jpg APA/Barnbara Gindl/Archiv
Die Wahlen finden am 10. März statt (Symbolbild).

Die Frist, um Listen für die Gemeindevertretung und Bürgermeisterkandidaten für die Wahl am 10. März einzureichen, endete am Montag um 13 Uhr. Welche Parteien in wie vielen Gemeinden antritt, lest ihr hier.

Die Salzburger ÖVP wird bei den Kommunalwahlen am 10. März in 116 Gemeinden antreten, in den drei übrigen Kommunen mit Listengemeinschaften. Damit stellt sich die Volkspartei flächendeckend in allen 119 Gemeinden des Landes der Wahl. In 114 Gemeinden werde sich auch ein ÖVP-Kandidat um das Amt des Bürgermeisters bewerben, sieben davon sind Frauen, teilte Landesgeschäftsführer Wolfgang Mayer der APA mit.

SPÖ tritt in 112 Gemeinden an

Die Salzburger SPÖ wird in 111 der 119 Gemeinden mit einer eigenen Liste antreten, in einer weiteren Gemeinde kandidieren die Sozialdemokraten als Teil einer parteiübergreifenden Listengemeinschaft. Damit ist die SPÖ auf den Stimmzetteln von insgesamt 112 Gemeinden (2014: 117) vertreten, teilte Landesgeschäftsführer Hannes Mathes in einer Aussendung mit.

Grüne und Grün-nahe Listen treten in 33 Gemeinden an

In 33 Kommunen werde am 10. März auch Grüne und Grün-nahe Listen antreten. 2014 war das in 37 der 119 Gemeinden der Fall gewesen. Acht der Listen seien heuer dabei keine "rein Grünen Kandidaturen", sie würden aber der Partei inhaltlich nahe stehen, teilte Landesgeschäftsführer Rudi Hemetsberger am Montag mit.

FPÖ tritt in 96 Gemeinden an

Die FPÖ wird bei den Kommunalwahlen in 96 der 119 Salzburger Gemeinden antreten, das sind um zehn Orte weniger als beim letzten Urnengang vor fünf Jahren. Für die gleichzeitig stattfindenden Bürgermeisterwahlen schicken die Freiheitlichen heuer 37 Kandidatinnen und Kandidaten (2014: 30) ins Rennen: ein neuer Rekord, wie die Partei am Montag in einer Aussendung bekanntgab.

NEOS treten in fünf Gemeinden an

Die NEOS treten bei den Gemeindevertretungswahlen nicht nur in der Landeshauptstadt Salzburg, sondern auch in Hallein, Obertrum, Kuchl und Mittersill an. In der Stadt Salzburg und in Hallein werden die Pinken zudem einen Bürgermeisterkandidaten stellen. Zusätzlich gibt es in drei weiteren Gemeinden NEOS-Kandidaten auf Bürgerlisten, und zwar in Elsbethen, St. Johann und Bad Hofgastein.

(APA)

Aufgerufen am 18.01.2019 um 08:13 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/gemeinderatswahl-welche-partei-wo-antritt-64083127

Kommentare

Mehr zum Thema