Jetzt Live
Startseite Grenznah
Grenznah

13.000 Euro Schaden: Diebesduo in Drogerien unterwegs

Das Duo schlug in mehreren Drogerien zu. (Symbolbild) APA/HERBERT PFARRHOFER/Archiv
Das Duo schlug in mehreren Drogerien zu. (Symbolbild)

Insgesamt 24 Ladendiebstähle konnte die Salzburger Polizei nun zwei Männern im Alter von 33 und 49 Jahren nachweisen. Sie sollen österreichweit in Drogeriemärkten einen Schaden von ca. 13.000 Euro verursacht haben.

Die beiden Rumänen sollen die Diebstähle zwischen 2. und 19. Juli begangen haben, berichtet die Polizei am Montag in einer Aussendung. Sie hätten sämtliche Delikte gestanden. Inzwischen wurden sie nach Anordnung der Staatsanwaltschaft Salzburg in die Justizanstalt Puch-Urstein gebracht.

Diebe mit präparierten Einkaufstaschen

Bei den Diebstählen verwendeten die Täter laut Polizei präparierte Einkaufstaschen, um die Diebstahlsicherungen zu umgehen. Der 49-Jährige habe das Diebesgut ausgesucht, sich in die Nähe als Sichtschutz für seinen 33-jährigen Komplizen gestellt, welcher anschließend die Gegenstände gestohlen haben soll. Während der Diebstähle seien die Beiden telefonisch mittels Headset miteinander in Verbindung gestanden. Gestohlen wurden vor allem Rasierklingen, Parfums und Getränke, heißt es im Polizeibericht. Anschließend seien diese in Rumänien gewinnbringend veräußert worden.

Aufgerufen am 15.12.2018 um 10:28 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/13-000-euro-schaden-diebesduo-in-drogerien-unterwegs-60270913

Kommentare

Mehr zum Thema