Jetzt Live
Startseite Grenznah
Grenznah

14-Jährige von Kreuzotter gebissen

Eine 14-Jährige ist am Mittwoch in Ebensee (Bezirk Gmunden) von einer giftigen Kreuzotter gebissen worden.

Das Mädchen spazierte barfuß in einem Bachbett, als die Schlange zuschnappte, berichtete das ORF-Radio Oberösterreich am Dienstag. Die Jugendliche litt an Übelkeit, daraufhin brachten ihre Verwandten, mit denen sie zum Wildensee unterwegs war, sie zur nahe gelegenen Rinnerhütte.

Die Hüttenwirtin entdeckte die beiden Einstichlöcher direkt nebeneinander am Zeh des Mädchens und alarmierte den Bergrettungsnotruf. Der Biss stellte sich als der einer giftigen Kreuzotter heraus. Per Hubschrauber wurde die 14-Jährige ins Krankenhaus Bad Ischl gebracht. Von dort hieß es, sie sei außer Lebensgefahr, so der Bericht.

(APA)

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 02.03.2021 um 02:48 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/14-jaehrige-von-kreuzotter-gebissen-59244415

Kommentare

Mehr zum Thema