Jetzt Live
Startseite Grenznah
Grenznah

15-jähriger Mondseer vertritt Salzburg bei Ö3-Ski-Challenge

Der Mondseer Christoph Danksagmüller geht bei der Ö3-Ski-Challenge in Schladming für Salzburg an den Start. AFP/Christof Stache/Ö3
Der Mondseer Christoph Danksagmüller geht bei der Ö3-Ski-Challenge in Schladming für Salzburg an den Start.

Neun Ö3-Hörer– aus jedem Bundesland Österreichs einer – werden am Mittwoch auf der Nightrace-Rennstrecke in Schladming gegeneinander antreten und zeigen, wer der Schnellste ist. Für Salzburg geht der 15-Jährige Christoph Danksagmüller aus Mondsee an den Start.

Ö3-Coach Mario Matt hat die Teilnehmer persönlich ausgesucht und sie am Montag im Ö3-Wecker gemeinsam mit Non-Skiing-Captain Tom Walek vorgestellt.

Das Nightrace in Schladming gilt unter den besten Skifahrern der Welt als das steilste, schwierigste und gleichzeitig spektakulärste Slalom-Rennen des Weltcups. Die Teilnehmer der Ö3-Ski-Challenge haben die einmalige Chance einen Weltcup-Slalom zu fahren, auf der Original-Rennstrecke, gecoacht vom aktuellen „Slalom Olympia“-Sieger und zweifachen Weltmeister Mario Matt.

Original Slalom-Kurs in Schladming

Für die Ö3-Ski-Challenge bleibt der originale Slalom-Kurs und die Zeitmessung aufgebaut und das Ö3-Team darf sich auf der Piste der Stars beweisen. Mario Matt hat auch noch ein paar Tipps für die neun Mutigen: „Natürlich muss man oben gleich von Anfang an voll Gas geben, sonst verliert man da gleich zu viel. In den Zielhang rein ist ein leichter Übergang, dann geht’s immer gleichmäßig runter und da muss man immer schauen, dass man den Ski sehr gut laufen lässt. Wenn es glatt ist, ist die Piste eine richtige Herausforderung.“

Die Teilnehmer bei der Ö3-Ski-Challenge

  • Auch wenn Mondsee schon in Oberösterreich liegt, der 15-jährige Christoph Danksagmüller tritt als Küken der Gruppe für Salzburg an. Christoph ist in Salzburg geboren und fährt für den Salzburger Skiverband, er fühlt sich hier also eher heimisch als in Oberösterreich. Der 15-Jährige fährt mit Begeisterung Ski und bringt egal in welcher Sportart immer sein Trainertalent hervor. Sein Papa sagt: „Ein Teenager, wie man ihn sich nur erträumen kann, selbstständig, fokussiert, entspannt.“
  • Steiermark: Christoph Magritzer (27 Jahre) aus Thörl ist 1,85 Meter groß und 105 Kilo schwer – und er hat in Schladming den Heimvorteil. Er ist bereits einige Kinder- und Jugendcups in der Steiermark gefahren und fährt immer noch jedes Jahr Vereinsmeisterschaften.
  • Burgenland: Andreas Guttmann (24 Jahre) aus Oberwart ist Medizinstudent und nimmt die Herausforderung gerne an: „Ich freu‘ mich irrsinnig! Das ist wirklich etwas, dass man sich nicht kaufen kann. Ich kann‘s schon gar nicht mehr erwarten, die Planai runter zu fahren. Das ist eine einmalige Geschichte!“
  • Kärnten: David Pließnig (24 Jahre) aus Brückl war früher FIS-Rennläufer, dann haben ihn ein paar Verletzungen zurück geworfen. Trotzdem sollten ihn die anderen Teilnehmer/innen nicht unterschätzen, denn er hat vor das Ö3-Morningrace zu „rocken“.
  • Tirol: Kimberly van Duijn (21 Jahre) aus Aschau im Zillertal steht auf den Skiern seit sie drei Jahre alt ist und war auch Skilehrerin. Die waschechte holländische Zillertalerin freut sich besonders auf das Treffen mit Mario Matt: „Es wird mein Highlight des Tages sein – oder meines Lebens, dass ich ihn persönlich kennenlernen und mit ihm Skifahren gehen darf. Ich werde mir von ihm meine Ski signieren lassen, dann werden sie mein Leben lang ein Andenken an diesen besonderen Tag sein.“
  • Vorarlberg: Katharina Kaufmann (20 Jahre) aus Raggal ist Kassierin am Skilift, von klein auf ein riesengroßer Fan von Mario Matt und hat auch schon einige Vereinsmeisterschaften hinter sich.
  • Oberösterreich: Bastian Wolf (20 Jahre) aus Sippachzell fährt beim USC Vorchdorf und wollte schon immer einmal den legendären Hang fahren, auf dem sich jedes Jahr seine Idole miteinander messen.
  • Niederösterreich: Natalie Schaubach (22 Jahre) aus Phyra ist Lehrerin und hält viel aus. Ihr Motto lautet:„Entweder ich breche mir alle Knochen oder ich komme als Erste unten an“. Hoffentlich zweiteres!
  • Wien: Manuel Wisinger (28 Jahre) aus Floridsdorf ist Polizist und fit wie ein Turnschuh. Außerdem ist er jedes Jahr als Zuschauer beim Nighrace in Schladming dabei – dieses Mal kann er als Draufgabe selbst die Planai runtersausen.

Links zu diesem Artikel:

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 02.03.2021 um 09:15 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/15-jaehriger-mondseer-vertritt-salzburg-bei-oe3-ski-challenge-57752371

Kommentare

Mehr zum Thema