Jetzt Live
Startseite Grenznah
Grenznah

16-Jähriger als Drogendealer im Innviertel ausgeforscht

Der Bursch rauchte seit seinem 14. Lebensjahr Cannabis. APA/KEYSTONE/EDI ENGELER
ZUR DISKUSSION UEBER DIE CANNABIS-MARKTREGULIERUNG STELLEN WIR IHNEN FOLGENDES BILDMATERIAL ZUR VERFUEGUNG --- Cannabis wird in der Schweiz seit Jahren als Suchtmittel verteufelt. Cannabis lindert aber auch Schmerzen und entspannt. Die Stiftung Suchthilfe St. Gallen informiert mit einer Sonderschau an der Messe OFFA ?ber die umstrittene Nutzpflanze Hanf. --- Ein Kiffer zieht an einem Joint, am Samstag, 2.April 2005 in Bern. (KEYSTONE/Edi Engeler)

Die Polizei hat einen 16-Jährigen im Innviertel als Drogendealer ausgeforscht. Er konsumiere bereits seit seinem 14. Lebensjahr regelmäßig alleine oder gemeinsam mit anderen Jugendlichen Cannabisharz und Cannabiskraut in Joints, hab er zu Protokoll, wie die Polizei am Montag berichtete.

Der Drogendealer gestand demnach, im vergangenen Jahr rund 600 Gramm Haschisch an Jugendliche verkauft zu haben. Ein Unbekannter habe ihm den "Stoff" auf Kommission überlassen. Mit dem Gewinn des Geschäftes finanzierte er seine eigene Sucht. Der 16-Jährige und seine Abnehmer wurden der Staatsanwaltschaft Ried im Innkreis angezeigt. (APA)

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 25.02.2021 um 03:24 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/16-jaehriger-als-drogendealer-im-innviertel-ausgeforscht-45098026

Kommentare

Mehr zum Thema