Jetzt Live
Startseite Grenznah
Grenznah

18-Jähriger prallt bei Überholmanöver mit Auto gegen Baum

Ein 18-jähriger Fahranfänger aus Piding hat am Mittwochabend wie durch ein Wunder einen schweren Unfall auf der Staatsstraße 2103 bei Höglwörth in Anger (Lkr. Berchtesgadener Land) leicht verletzt überstanden.

Wie das Bayerische Rote Kreuz in einer Aussendung berichtet, war der junge Mann am Mittwochabend bei einem Überholmanöver von der Fahrbahn abgekommen und frontal gegen einen Baum geprallt. Feuerwehr, Rotes Kreuz und Polizei waren im Einsatz.

Der Unfall ereignete sich am Mittwochabend gegen 18 Uhr. Nach Angaben der Polizeiinspektion Bad Reichenhall fuhr der Führerscheinneuling mit seinem Auto auf der Staatsstraße von Teisendorf in Richtung Anger. Auf Höhe von Höglwörth überholte er trotz des kurvigen und unübersichtlichen Straßenverlaufs einen vorausfahrenden Pkw. Noch während des Überholvorgangs geriet der Pidinger ins Schleudern, kam von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen einen Baum.

Die Leitstelle Traunstein schickte die Freiwillige Feuerwehr Anger und einen Rettungswagen des Roten Kreuzes aus Teisendorf zum Unfallort. Wie durch ein Wunder wurde der 18-Jährige nach erster Einschätzung der Einsatzkräfte nur leicht verletzt. Am Auto entstand laut Polizei jedoch ein wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von rund 3.000Euro.

Die Feuerwehr Anger band die auslaufenden Betriebsflüssigkeiten und regelte den restlichen Verkehr. Der Lenker des Fahrzeugs wurde nach medizinischer Erstversorgung zur weiteren Untersuchung in die Kreisklinik Bad Reichenhall gebracht. Nach rund einer Stunde konnten die 23 Männer der Feuerwehr Anger mit drei Fahrzeugen wieder einrücken, meldete das BRK.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 21.10.2019 um 07:18 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/18-jaehriger-prallt-bei-ueberholmanoever-mit-auto-gegen-baum-59258722

Kommentare

Mehr zum Thema