Jetzt Live
Startseite Grenznah
Grenznah

22-jährige Meningitis-Patientin verstorben

Eine an Meningitis erkrankte 22-Jährige aus Gmunden verstarb am Wochenende an ihrer Krankheit.

Eine 22-jährige Oberösterreicherin aus dem Bezirk Gmunden ist am Wochenende an einer Meningitis gestorben. Die junge Frau hatte auf einem Firmenausflug in Salzburg eine tödliche Sepsis erlitten, berichtet die "Kronen Zeitung" (Freitag-Ausgabe).

Miningitis im späten Stadium unheilbar

Die 22-Jährige, die mit ihrer Mutter unterwegs war, brach plötzlich zusammen. Obwohl die Ärzte der 22-Jährigen noch Antibiotika gaben, starb sie wenige Stunden später. "In diesem Stadium kann man kaum noch etwas tun", wird ein Mediziner in dem Bericht zitiert. Der Körper der Frau war bereits voller schwarzer Flecken, ein Merkmal für Meningitis. (APA)n (Astoß schwer verletzt
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 15.07.2019 um 07:55 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/22-jaehrige-meningitis-patientin-verstorben-59270302

Kommentare

Mehr zum Thema