Jetzt Live
Startseite Grenznah
Grenznah

26-Jährige rammt Freund Messer in den Bauch

Eine 26-jährige Oberösterreicherin hat ihrem 20-jährigen Freund bei einem Streit im Bezirk Wels-Land in der Nacht auf Sonntag ein Messer in den Bauch gerammt.

26-Jährige legte Verletzten Druckverband an

Sie legte ihm gemeinsam mit einer Bekannten zunächst einen Druckverband an. Als der Schwerverletzte wenig später aber nicht mehr ansprechbar war, alarmierte die Frau die Rettung. Er wurde im Krankenhaus Wels notoperiert und die 26-Jährige festgenommen, teilte die Sicherheitsdirektion am Montag mit.

Mann von 26-Jähriger mit Messer in den Bauch gestochen

Das Paar hatte schon den ganzen Tag gestritten, gegen 3.00 Uhr eskalierte die Auseinandersetzung: Die Frau stach den 20-Jährigen mit einem Küchenmesser in den Bauch. Er stürzte zu Boden, seine Freundin rief eine Bekannte an. Gemeinsam verarzteten sie den Mann notdürftig. Kurz nach 4.00 Uhr schaltete die 26-Jährige schließlich die Rettung ein und erklärte, mit dem Messer abgerutscht zu sein und so die Verletzung verursacht zu haben.

Mann wurde Milz entfernt

Ihr Freund wurde ins Krankenhaus eingeliefert, die Ärzte mussten ihm die Milz entfernen. Bei einer Befragung sagte er, dass die Frau absichtlich zugestochen hatte. Die Verdächtige legte daraufhin ein Tatsachengeständnis ab. Nach Abschluss der Ermittlungen wird die 26-Jährige in die Justizanstalt Wels überstellt, so die Polizei. (APA)
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 03.03.2021 um 04:15 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/26-jaehrige-rammt-freund-messer-in-den-bauch-59277484

Kommentare

Mehr zum Thema