Jetzt Live
Startseite Grenznah
Grenznah

44-jähriger Deutscher bei Bergtour in Tirol tödlich verunglückt

Ein Wanderer kam bei einer Bergtour im Tiroler Zillertal ums Leben. APA/Themenbild
APAHKT02 - 17062009 - KURZRAS - ITALIEN: THEMENBILD Zwei Wanderer gehen am Samstag, 13. Juni 2009, vom Suedtiroler Ort Kurzras auf das Hochjoch (2.857 m). APA-FOTO: HANS KLAUS TECHT

Ein 44-jähriger Deutscher ist bei einer Bergtour im Tiroler Zillertal tödlich verunglückt. Wie die Polizei am Mittwoch bekanntgab, stürzte der Urlauber rund 90 Meter über eine steile, mit Felsen durchsetzte Rinne in die Tiefe. Der Schwerstverletzte wurde vom Notarztteam des Rettungshubschraubers erstversorgt und mittels Tau geborgen. Der Mann erlag jedoch wenig später seinen schweren Verletzungen.

Der 44-Jährige war als Mitglied einer vierköpfigen Bergsteigergruppe aus Deutschland von der Gamshütte in Richtung Friesenberghaus im Gemeindegebiet von Finkenberg (Bezirk Schwaz) aufgestiegen. Ein Begleiter beobachtete im Augenwinkel, wie der Mann aus bisher ungeklärter Ursache plötzlich abstürzte. Zwei Gruppenmitglieder, darunter eine Ärztin, stiegen zu dem Verunglückten ab. Der Mann erlitt laut Polizei ein schweres Schädel-Hirn-Trauma, dem er schließlich erlag. Die Alpinpolizisten begleiteten die restlichen Gruppenmitglieder zurück zur Gamshütte.

 

(APA)

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 12.04.2021 um 10:10 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/44-jaehriger-deutscher-bei-bergtour-in-tirol-toedlich-verunglueckt-48174352

Kommentare

Mehr zum Thema