Jetzt Live
Startseite Grenznah
Grenznah

47-Jähriger aus Bayern in Drachenwand in OÖ tödlich verunglückt

Der Mann stürzte an der Drachenwand ab. SALZBURG24/Ellmauer
Der Mann stürzte an der Drachenwand ab.

Ein 47-jähriger Bergsteiger aus dem bayrischen Straubing ist am Samstag in der Drachenwand (Bezirk Vöcklabruck) in Oberösterreich tot aufgefunden worden.

Der Mann war in der Nacht auf Samstag als vermisst gemeldet worden. Die Leiche wurde auf einem Felsband in 700 Meter Höhe gefunden. Der 47-Jährige dürfte 250 Meter in die Tiefe gestürzt sein, berichtete die Polizei am Sonntag in einer Aussendung.

Drachenwand: Bayer alleine in Klettersteig

Der Bayer war gegen 5 Uhr von seinem Wohnort aus nach Mondsee aufgebrochen. Von dort aus wollte er allein den sogenannten Drachenwandklettersteig begehen. Nachdem der Mann den Tag über auf keine Anrufe seiner Ehefrau reagiert hatte, schlug diese in der Nacht auf Samstag Alarm. Die Polizei entdeckte zunächst nur das Auto des Vermissten am Parkplatz zum Klettersteig. In den Nachmittagsstunden wurde dann die Leiche entdeckt.

(APA)

 

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 16.04.2021 um 02:41 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/47-jaehriger-aus-bayern-in-drachenwand-in-ooe-toedlich-verunglueckt-47393905

Kommentare

Mehr zum Thema