Jetzt Live
Startseite Grenznah
Grenznah

5,5 cm langer Nagel steckte in Hand fest

Am Mittwochvormittag ereignete sich in Pfarrkirchen (Bzk. Steyr-Land) ein Arbeitsunfall.

Am Mittwoch um 09.55 Uhr zeigte die Rettung Bad Hall an, dass sich in in Pfarrkirchen (Bzk. Steyr-Land) ein Arbeitsunfall ereignet habe.

Beim Eintreffen der Beamten war die Rettung noch vor Ort, der Verletzte 60-jährige Mann aus Steyr saß im Rettungswagen und hatte sichtbar Schmerzen, zumal in seiner linken Hand noch der Nagel steckte. Im Firmengebäude wurde die Stelle besichtigt, wo der Unfall passierte.

Laut Auskunft eines Zeugen, der gemeinsam mit dem 60-Jährigen Paletten zusammen baute, war dieser damit beschäftigt, die Bretter mittels Nagelmaschine zu fixieren. Dabei dürfte er unabsichtlich unter die Pistole gekommen sein und sich so einen 5,5 cm langen Nagel durch den Handrücken geschossen haben. Wie der Unfall selbst passiert sei, habe er nicht direkt beobachtet. Der Nagel sei in der Hand belassen worden und anschließend habe er die Rettung verständigt.

Der Verletzte wurde mit der Rettung in das LKH Steyr eingeliefert.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 14.10.2019 um 05:33 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/5-5-cm-langer-nagel-steckte-in-hand-fest-59265424

Kommentare

Mehr zum Thema