Jetzt Live
Startseite Grenznah
Grenznah

72-jähriger Radfahrer auf B20 von Auto erfasst: Tot

Ein Arzt, der zufällig zur Unfallstelle hinzukam, leistete bei dem 72-Jährigen Erste Hilfe (Symbolbild). Bilderbox
Ein Arzt, der zufällig zur Unfallstelle hinzukam, leistete bei dem 72-Jährigen Erste Hilfe (Symbolbild).

Eine Autofahrerin erfasste Donnerstagmittag einen 72-jährigen Radfahrer auf der B20 in Schönau am Königssee (Lkr. Berchtesgadener Land) mit ihrem Fahrzeug. Der Mann verstarb wenige Stunden später im Krankenhaus.

Die 27-jährige Augsburgerin war gegen 11.45 Uhr mit ihrem Pkw auf der B20 in Richtung Königssee unterwegs. Nach bisherigem Stand der Ermittlungen übersah sie dabei einen Radfahrer, der am rechten Fahrbahnrand fuhr, berichtet die bayerische Polizei. Der 72-Jährige wurde bei dem Zusammenprall in eine angrenzende Wiese geschleudert. Dort blieb er schwer verletzt liegen.

Schönau: Radfahrer ins LKH Salzburg eingeliefert

Ein Arzt, der zufällig hinzukam, leistete bei dem Verunfallten Erste Hilfe. Der 72-Jährige, der wegen lebensgefährlicher Verletzungen nicht flugfähig war, wurde mit dem Rettungswagen in das Landeskrankenhaus (LKH) nach Salzburg eingeliefert. Leider konnten die Ärzte das Leben des Mannes nicht mehr retten, er verstarb dort am Donnerstagnachmittag.

B20: Genauer Unfallhergang wird ermittelt

Die Freiwillige Feuerwehr Königssee kümmerte sich um die Absperrmaßnahmen. Das Kriseninterventionsteam betreute die Angehörigen des 72-Jährigen. Zur genauen Rekonstruktion des Unfallhergangs ordnete die Staatsanwaltschaft die Hinzuziehung eines Sachverständigen an.

Aufgerufen am 16.11.2018 um 11:01 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/72-jaehriger-radfahrer-auf-b20-von-auto-erfasst-tot-58569769

Kommentare

Mehr zum Thema