Jetzt Live
Startseite Grenznah
Grenznah

A1: Crash mit sechs Autos fordert Verletzte

Bei dem Crash auf der A1 wurden vier Personen verletzt. Bilderbox
Bei dem Crash auf der A1 wurden vier Personen verletzt.

Die oö. Polizei hat über einen Auffahrunfall mit sechs Fahrzeugen vor einer Tagesbaustelle auf der Westautobahn (A1) im Gemeindegebiet Roitham (Bez. Gmunden) am Mittwoch in einer Presseaussendung berichtet. Das Unglück forderte mehrere Verletzte.

Ein 69-Jähriger aus dem Bezirk Steyr-Land übersah demnach die stehenden Fahrzeuge am Ende des Staus vor der Baustelle auf der Salzburger Richtungsfahrbahn. Er prallte auf eines und schob es auf das davor Stehende. Dieses wurde gegen ein weiteres geschleudert und so weiter. Zuletzt waren sechs Pkw beschädigt.

Vier Verletzte nach Crash auf A1

Danach wurden insgesamt vier Personen verletzt in das Landeskrankenhaus Gmunden eingeliefert. Der 69-Jährige wurde stationär aufgenommen. Zwei weitere Verletzte suchten zu einem späteren Zeitpunkt einen Arzt auf.

(APA)

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 03.03.2021 um 06:28 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/a1-crash-mit-sechs-autos-fordert-verletzte-53716969

Kommentare

Mehr zum Thema