Jetzt Live
Startseite Grenznah
Grenznah

A8: Auto kracht nach Schleuderfahrt gegen Leitschiene

Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich Donnerstagabend auf der Autobahn A8 zwischen Siegsdorf und Neukirchen ereignet. Ein Pkw-Lenker aus Kroatien krachte mit seinem Auto frontal gegen die Leitschiene.

Der Kroate war am Donnerstag gegen 21 Uhr mit seinem Auto auf der Autobahn A8 zwischen Siegsdorf und Neukirchen unterwegs. Nach einem Überholmanöver krachte der Lenker mit seinem Pkw gegen die Mittelleitschiene. Das Auto geriet ins Schleudern und schlug anschließen erneut in die Leitschiene ein.

Glücklicherweise konnten die anderen Pkw-Lenker dem schleudernden Auto ausweichen. Der Kroate wurde nicht verletzt, erlitt aber einen schweren Schock.

Durch die Wucht des Aufpralles riss die hintere Beifahrertüre  des Pkw auf. Das auf dem Rücksitz liegende Gepäck verteilte sich auf der Autobahn.

Die Autobahnmeisterei  und die Autobahnpolizei halfen dem Mann seine Habseligkeiten einzusammeln.

Die A8 musste für rund 35 Minuten total gesperrt werden,  anschließend war eine Fahrspur wieder frei. Das Unfallfahrzeug wurde abgeschleppt. (Aktivnews)

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 15.09.2019 um 10:13 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/a8-auto-kracht-nach-schleuderfahrt-gegen-leitschiene-59255386

Kommentare

Mehr zum Thema