Jetzt Live
Startseite Grenznah
Grenznah

A8 bei Teisendorf nach Motorradunfall gesperrt

Ein Notarzthubschrauber wurde angefordert. Bilderbox/Symbolbild
Deutsche Luftrettung [ NUR FUER REDAKTIONELLE VERWENDUNG! (c) www.BilderBox.com, Erwin Wodicka, Siedlerzeile 3, A-4062 Thening, Tel. + 43 676 5103678.Verwendung nur gegen HONORAR, BELEG, URHEBERVERMERK nach AGBs auf bilderbox.com], Deutsch, Deutsche, Deutschen, Deutscher, Deutsches, Deutschland, Deutschlands, Europa, europäisch, europäische, europäischer, europäisches, europäsichen, Geografie, Geographie, Germany, Kontinente, Länder, Staat, Staaten, befördern, Beförderung, Beförderungen, Beförderungsmittel, Fahrzeuge, Flug, Fluggeraet, Fluggeraete, Fluggerät, Fluggeräte, Flugretter, Flugrettung, Heli, Helicopter, Helikopter, Helis, Hubi, Hubis, Hubschrauber, Infrastruktur, Luftrettung, Notaerzte, Notarzt, Notärzte, Notarztheli, Notarzthelikopter, Notarzthubschrauber, Rettungsheli, Rettungshelikopter, Rettungshubschrauber, Transport, Transportformen, Transportmittel, Verkehr, Verkehrsformen, Verkehrsmittel

Rund eine Stunde lang musste die A8 in Fahrtrichtung München bei Teisendorf (Lkr. BGL) am Samstag nach einem Motorradunfall gesperrt werden. Im Rückstau ereigneten sich zwei weitere Unfälle.

Gegen 07.30 Uhr rutschte einem 55-jährigen Deutschen  beim Bremsen das Vorderrad seines Motorrads weg und er stürzte. Seine Frau und er schlitterten noch rund 150 Meter über die Fahrbahn. Sie erlitten laut Polizei „mittelschwere Verletzungen“. Da der Notarzthubschrauber mitten auf der Autobahn landen musste, wurde die A8 für etwa eine Stunde total gesperrt, so die bayerische Polizei in einer Aussendung.

83-Jähriger rammt Abschleppdienst

Zur Beseitigung der auslaufenden Betriebsstoffe wurde die Feuerwehr Teisendorf  und der Löschzug Freidling alarmiert. Als der herbeigerufene Abschleppdienst durch die Rettungsgasse fahren wollte, hatten sich nicht alle Pkw-Lenker richtig eingeordnet. Ein 83-Jähriger aus Bad Reichenhall touchierte schließlich das Abschleppfahrzeug, als er die Fahrbahn nachträglich freimachen wollte.

Auffahrunfall am Stauende

Auch am Ende der Kolonne ereignete sich kurz darauf ein weiterer Unfall. Da ein 40-jähriger Österreicher den Sicherheitsabstand nicht eingehalten hatte, prallte er am Stauende auf das Vorderfahrzeug. Dadurch musste die linke Fahrspur für rund 40 Minuten gesperrt werden. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 17.04.2021 um 05:54 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/a8-bei-teisendorf-nach-motorradunfall-gesperrt-47451670

Kommentare

Mehr zum Thema