Jetzt Live
Startseite Grenznah
Grenznah

A8: Unfall nach Überholmanöver

Bei einemUnfall am Dienstagabend auf der A8 bei Wels wurden zwei Personen verletzt.

Ein 46-jähriger Mann aus Würmla überholte am Dienstagabend auf der A8 zwischen Meggenhofen und Pichl einen vor ihm fahrenden Pkw. Unmittelbar nach einem Überholvorgang wollte er sich wieder auf dem rechten Fahrstreifen einordnen, übersah jedoch den ebenfalls auf dem rechten Fahrstreifen fahrenden 71-jährigen Mann aus Linz und fuhr auf dessen Pkw auf.

Unfall auf A8: Pkw gegen Leitschiene geschleudert

Der PKW des 46-Jährigen kam nach dem Auffahrunfall auf dem linken Fahrstreifen quer zur Fahrbahn zum Stillstand. Am Fahrzeug entstand Totalschaden. Durch die Wucht des Anpralls wurde der Pkw des Linzers gegen die rechte Leitschiene geschleudert. Dann schlitterte das Fahrzeug noch ca. 150 Meter auf dem Pannenstreifen weiter, wo es total beschädigt zum Stillstand kam.

Zwei Personen verletzt

In weiterer Folge ereignete sich unmittelbar vor der Unfallstelle ein Auffahrunfall, an dem drei Fahrzeuge beteiligt waren. Die Insassen der Fahrzeuge blieben jedoch unverletzt und es entstand nur schwerer Sachschaden. Der 71-jährige Linzer und dessen mitfahrende 67-jährige Gattin wurden beim Unfall unbestimmten Grades verletzt und vom Roten Kreuz und dem Notarzt erstversorgt. Beide wurden nach dem Unfall in das Krankenhaus Grieskirchen eingeliefert. (Sicherheitsdirektion Oberösterreich)
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 25.02.2021 um 06:11 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/a8-unfall-nach-ueberholmanoever-59281606

Kommentare

Mehr zum Thema