Jetzt Live
Startseite Grenznah
Grenznah

Achrain: Motorradlenker stirbt bei Überholmanöver

Ein 21-jähriger Motorradfahrer wurde am Donnerstag bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Staatsstraße 2062 bei Achrain (Lkr. Garmisch-Partenkirchen) getötet.

Um 17.20 Uhr fuhr eine 58-jährige Frau aus dem Landkreis Garmisch-Partenkirchen mit ihrem Pkw auf der Staatsstraße 2062 bei Achrain in Richtung Murnau. Sie war dabei das zweite von fünf oder sechs Fahrzeugen einer Kolonne. Der 21-jährige Mann aus dem Landkreis Rosenheim versuchte mit seinem Motorrad auf einer langen Geraden am Ausgang einer Linkskurve alle Fahrzeuge der Kolonne zu überholen. In diesem Moment scherte auch die Pkw-Lenkerin zum Überholen aus und übersah den von hinten kommenden Motorradfahrer. Der 21-Jährige leitete noch eine Vollbremsung ein und kam dabei zu Sturz. Er rutschte gegen den Pfosten einer Leitplanke und zog sich dabei tödliche Verletzungen zu. Trotzdem andere Verkehrsteilnehmer sofort Erste Hilfe leisteten, kam für den jungen Mann jede Hilfe zu spät. Die 58-Jährige erlitt einen Schock und mußte deshalb in eine Klinik zur Behandlung eingeliefert werden.

Ob es zu einer Berührung zwischen Motorrad und Pkw vor dem Sturz gekommen war, konnte noch nicht abschließend geklärt werden. Zur Rekonstruktion des Unfallhergangs wurde ein Sachverständiger an den Unfallort gerufen. Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Murnau unterstützten die Polizei am Unfallort. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 3.300 Euro, berichtet die bayerische Polizei am Freitag.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 26.02.2021 um 04:55 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/achrain-motorradlenker-stirbt-bei-ueberholmanoever-59257861

Kommentare

Mehr zum Thema