Jetzt Live
Startseite Grenznah
Grenznah

Afghanen in Lkw-Kühlcontainer transportiert

Die Bundespolizei hat am Donnerstag im Nachtzug von Salzburg Richtung München zwei Afghanen festgenommen, die unerlaubt eingereist waren. Das Besondere: Die beiden wurden streckenweise in einem Kühlcontainer eines Lkw transportiert.

Wie sich herausstellte, war die Flucht aus ihrer Heimat, die tausende von Dollar gekostet hatte, eine wochenlange Tortur für die beiden Afghanen. Selbst der Kühlcontainer eines Lkw soll streckenweise als Transportmittel gedient haben.

Die Männer im Alter von 24 und 29 Jahren wurden schließlich in eine  Aufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge nach München gebracht. Beide wurden wegen unerlaubter Einreise angezeigt. Die Bundespolizei ermittelt gegen die unbekannten Drahtzieher des illegalen und unmenschlichen Transports.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 14.10.2019 um 12:26 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/afghanen-in-lkw-kuehlcontainer-transportiert-59263963

Kommentare

Mehr zum Thema