Jetzt Live
Startseite Grenznah
Ausweichmanöver

Müll-Laster stürzt auf B20 über Böschung

Beteiligte Pkw-Lenkerin in Ainring von Handy abgelenkt

Weil der Lenker eines Biomüll-Lkw am Donnerstagvormittag auf der B20 in Ainring (Lkr. BGL) im benachbarten Bayern einem entgegenkommenden Auto ausweichen musste, kippte der Laster um und stürzte über eine Böschung ab. Der 54-Jährige wurde verletzt.

Am unteren Hammerauer Berg auf der B20 kam am Vormittag eine 49-jährige Autofahrerin auf die Gegenfahrbahn. Wie das bayerische Rote Kreuz (BRK) mitteilte, soll die Frau von ihrem Handy abgelenkt gewesen sein. Der entgegenkommende 54-jährige Lkw-Lenker reagierte rasch und wich nach rechts aus. So konnte er zwar eine Frontalkollision verhindern, sein Laster – gefüllt mit Bio-Müll – prallte jedoch in eine Baumgruppe. Danach kippte das Fahrzeug über eine Böschung. Der Lkw-Fahrer erlitt laut BRK leichte Verletzungen. Er musste ins Krankenhaus Bad Reichenhall gebracht werden. Die Autofahrerin kam mit dem Schrecken davon.

Stau auf B20 in Ainring

Am Laster entstand erheblicher Sachschaden im sechsstelligen Bereich, so das BRK. An der Bergung des Lkw waren neben den Feuerwehren aus Ainring und Piding mehrere Abschleppunternehmen beteiligt. Die B20 musste im Zuge der Arbeiten kurzzeitig gesperrt werden. Es bildete sich Rückstau in beide Richtungen.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 11.07.2020 um 07:19 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/ainring-muell-laster-stuerzt-auf-b20-ueber-boeschung-89057581

Kommentare

Mehr zum Thema