Jetzt Live
Startseite Grenznah
Grenznah

Ainring: Unfall mit fünf Verletzten und 10.000 Euro Schaden

Zu einem Verkehrsunfall mit fünf Verletzten kam es Freitag in Ainring. Bilderbox/ Symbolbild
Zu einem Verkehrsunfall mit fünf Verletzten kam es Freitag in Ainring.


Am Freitagnachmittag kam es auf der Bundesstraße 20, vor der Kreuzung Hausmoning - Siezenheim (Landkreis Berchtesgadener Land), zu einem Auffahrunfall mit fünf verletzten Personen.

Gegen 16.40 Uhr fuhr ein 33-jähriger Pettinger in Richtung Freilassing, als er das verkehrsbedingt stehende Fahrzeug eines 41-jährigen Salzburgers vor ihm übersah. Da er nicht mehr rechtzeitig bremsen konnte, prallte er gegen das Auto des Salzburgers.

Drei Fahrzeuge wurden beschädigt

Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Auto des Salzburgers nach vorne geschoben und prallte auf den Anhänger des vor ihm stehenden Geländewagens eines 50-jährigen Reichenhallers. Am Anhänger sowie am Geländewagen  entstand, laut Polizeibericht, erheblicher Sachschaden. An den Fahrzeugen des Unfallverursachers sowie des Salzburgers entstand sogar Totalschaden.

Salzburger Baby kam ins Krankenhaus

Der Gesamtschaden an allen Fahrzeugen beläuft sich auf mindestens 10.000 Euro. Alle Insassen der Fahrzeuge wurden bei dem Unfall leicht verletzt und konnten sich selbst in ärztliche Behandlung begeben. Ein 6 Wochen altes Baby, das sich im Fahrzeug des Salzburgers befand, wurde  zur Vorsorge mit dem Krankenwagen in die Kinderklinik Salzburg gebracht.




(Quelle: S24)

Aufgerufen am 26.02.2021 um 04:11 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/ainring-unfall-mit-fuenf-verletzten-und-10-000-euro-schaden-44885869

Kommentare

Mehr zum Thema