Jetzt Live
Startseite Grenznah
Grenznah

Alko-Lenker verursacht Unfall auf A8: 16.000 Euro Schaden

In der Nacht auf Dienstag verunfallte ein 45-jähriger Ungar mit seinem Pkw auf der A8 bei Bergen (Lkr. Traunstein).

Pkw-Kollision auf A8

Am Dienstag, gegen 02:40 Uhr, ereignete sich auf dem Bergener Talübergang auf der A8 in Fahrtrichtung München ein Verkehrsunfall. Ein aus Ungarn stammender 45-jähriger Pkw-Lenker kollidierte mehrfach mit seinem Fiat mit den Betongleitwänden und kam schließlich mitten auf der Fahrbahn zum Stehen. Ein aus Salzburg kommender 39-jähriger Pkw-Lenker konnte mit seinem Mercedes Sprinter zwar noch in letzter Sekunde ausweichen, kollidierte jedoch bei einem seiner Ausweichmanöver noch mit dem Fiat .

Von Ungarn kommend auf A8 unterwegs

Der Unfallverursacher war laut eigenen Angaben aus Ungarn kommend unterwegs zu seiner Arbeitsstelle nach Thüringen und hatte einen Sekundenschlaf. Die Polizei Traunstein führte noch an der Unfallstelle einen Alkotest durch, der fast 0,8 Promille ergab. Er musste sich anschließend einer Blutentnahme im Klinikum Traunstein unterziehen.

A8 über eine Stunde gesperrt

Es entstand ein Sachschaden von insgesamt 16.000 Euro, verletzt wurde zum Glück niemand. Den Ungarn erwartet nun eine Strafanzeige mit einer Geldstrafe sowie längerer Führerscheinentzug für die Bundesrepublik Deutschland. Die Fahrbahn auf der A8 musste von der Autobahnmeisterei Siegsdorf gereinigt werden und war über eine Stunde in Richtung München total gesperrt.
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 26.02.2021 um 02:11 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/alko-lenker-verursacht-unfall-auf-a8-16-000-euro-schaden-59277772

Kommentare

Mehr zum Thema