Jetzt Live
Startseite Grenznah
Grenznah

Alkolenker flieht nach Crash mit Taxi durch Salzburg

Betrunken flüchtete ein Pkw-Lenker von der Unfallstelle. (Symbolbild) APA
Betrunken flüchtete ein Pkw-Lenker von der Unfallstelle. (Symbolbild)

Eine betrunkene Fahrerflucht wurde in der Nacht auf Donnerstag einem 21-Jährigen zum Verhängnis. Nachdem er mit seinem Auto zuerst ein Taxi in der Salzburger Altstadt gerammt hatte, flüchtete er mit seiner Beifahrerin in Richtung Gstättengasse.

Der Taxilenker und sein Fahrgast blieben bei dem Crash unverletzt und konnten eine Personsbeschreibung abgeben, berichtet die Exekutive. Die Polizei ermittelte rasch ein Unfallauto aus Deutschland.

Alkolenker ohne Führerschein

Der Fahrzeughalter aus dem Berchtesgadener Land bestritt zuerst, das Auto gelenkt zu haben und beschuldigte einen unbekannten Dritten. Weitere Erhebungen ergaben dann, dass der Deutsche gar keinen Führerschein mehr besitzt. Daraufhin gab er zu, das Auto gelenkt und den Unfall verursacht zu haben. Der Alkotest beim Deutschen ergab einen Wert von 1,3 Promille, er wird angezeigt.

Beifahrerin bei Crash verletzt

In der Zwischenzeit meldete sich die Beifahrerin bei der Polizei. Die 20 Jahre alte Salzburgerin gab an, leicht verletzt zu sein und im Schock auf Anweisung des 21-Jährigen vom Unfallort geflüchtet zu sein. Sie wurde im Unfallkrankenhaus behandelt.

Aufgerufen am 17.01.2019 um 03:54 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/alkolenker-flieht-nach-crash-mit-taxi-durch-salzburg-58346749

Kommentare

Mehr zum Thema