Jetzt Live
Startseite Grenznah
Auf Schneefeld ausgerutscht

Alpinist nach Absturz am Mannlsteig eingeklemmt

Rettung am 60 Meter langen Heli-Tau

Am Mannlsteig zwischen Kehlstein und Purtschellerhaus im Grenzgebiet zwischen Salzburg und Bayern stürzte am Samstagnachmittag ein Alpinist mehrere Meter ab und wurde bei einem Felsen eingeklemmt. Er musste am Heli-Tau gerettet werden.

Der Alpinist rutschte Informationen des Rotes Kreuz zufolge auf einem Schneefeld aus und stürzte daraufhin aus ca. zehn Metern Höhe in freiem Fall in eine Randkluft. Er wurde zwischen einem Felsen und dem Altschneefeld eingeklemmt.

Grenzübergreifende Zusammenarbeit am Mannlsteig

In Zusammenarbeit von Bergrettung, Rotem Kreuz, Bergwacht Berchtesgaden und dem Notarzthubschrauber Christophorus 6 gelang die Rettung. Am 60 Meter langen Tau wurde der Verunfallte in Sicherheit gebracht. Nach der Erstversorgung durch einen Notarzt musste er weiter in das Landeskrankenhaus Salzburg geflogen werden.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 13.08.2022 um 04:47 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/alpinist-nach-absturz-am-mannlsteig-eingeklemmt-122989414

Kommentare

Mehr zum Thema