Jetzt Live
Startseite Grenznah
Über zwei Promille

Alkolenker nach Crash in Altmünster "unkooperativ"

Pkw kracht in Auto und Gartenhütte

Alkolenker, Alkotest, Promille, SB APA/Georg Hochmuth
Der Unfalllenker hatte über zwei Promille Alkohol im Blut. (SYMBOLBILD)

In Altmünster (Bezirk Gmunden) krachte ein Alkolenker Mittwochabend gegen ein geparktes Auto und dieses in ein weiteres Fahrzeug und löste eine kleine Kettenreaktion aus. Der 33-Jährige wurde dabei verletzt und hatte über zwei Promille Alkohol im Blut.

Ein 33-jähriger Pkw-Lenker verlor auf der Pichelhofstraße in Altmünster (Bezirk Gmunden) die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte mit hoher Geschwindigkeit gegen abgestellten Pkw. Durch die Wucht des Aufpralles wurde dieses Fahrzeug gegen einen weiteren dort geparkten Pkw und auch gegen die Garagenmauer geschleudert.

Altmünster: Alkolenker nach Crash „unkooperativ“

Der Unfallverursacher prallte gegen die Gartenhütte und kam dort zum Stillstand. Ein Alkomattest bei dem Bosnier ergab einen Wert von 2,08 Promille. Der Lenker zeigte sich laut Polizeiaussendung wenig kooperativ. Er wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades in das Salzkammergut Klinikum Vöcklabruck gebracht.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 27.06.2022 um 11:48 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/altmuenster-alkolenker-kracht-in-pkw-und-gartenhuette-114454513

Kommentare

Mehr zum Thema