Jetzt Live
Startseite Grenznah
Vorankommen nicht möglich

Kopfgroßer Stein trifft Salzburger beim Klettern

Hubschrauber birgt verletzten Flachgauer von Attersee Klettersteig

Stein trifft Kletterer am Attersee LPD OBERÖSTERREICH
Der Notarzthubschrauber musste ausrücken, um den verletzten Flachgauer vom Klettersteig zu bergen.

Ein Flachgauer wurde gestern in Steinbach am Attersee (Bezirk Vöcklabruck) beim Klettern verletzt. Ein kiloschwerer herabfallender Stein traf den 39-Jährigen. Der Notarzthubschrauber musste ausrücken.

Gegen 10.00 Uhr waren der Flachgauer und seine Begleiterin aus Hallein (Tennengau) am Sonntag in den Attersee Klettersteig eingestiegen, wie die Polizei berichtet.

Kopfgroßer Stein trifft Flachgauer am Attersee

Nach etwa einem Drittel des Aufstieges hörte der 39-Jährige, dass sich über ihm ein Stein löste. In letzter Sekunde konnte er sich wegdrehen und so verhindern, dass ihn der Stein am Kopf traf. Allerdings schlug der kopfgroße Stein mit voller Wucht gegen die Hüfte des Kletterers. Er schaffte es noch bis zur Hälfte des Klettersteiges aufzusteigen.

Hubschrauber bringt Verletzten ins Tal

Dort wurden die Schmerzen an der Hüfte zu stark, um weiterzuklettern. Der Flachgauer setzte daher einen Notruf ab. Er und seine Begleiterin wurden vom Notarzthubschrauber uns Tal geflogen und begaben sich selbstständig ins Krankenhaus.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 11.08.2022 um 02:21 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/attersee-kopfgrosser-stein-trifft-salzburger-beim-klettern-123715099

Kommentare

Mehr zum Thema