Jetzt Live
Startseite Grenznah
Grenznah

Auffahrunfall auf der B21: Vier Verletzte

Bei einem Auffahrunfall auf der B21 bei Schwarzbach (Lk. Berchtesgadener Land) sind am Sonntagnachmittag vier Menschen leicht verletzt worden.

Den bisherigen Ermittlungen zufolge fuhr eine 29-jährige Frau aus der Nähe von Salzburg mit ihrem Pkw auf der Bundesstraße (B21) in Richtung Bad Reichenhall hinter einer 34-jährigen deutschen Fahrzeuglenkerin. Kurz nach der Autobahnunterführung bei Schwarzbach musste die 34-Jährige mit ihrer Pkw verkehrsbedingt bremsen. Die Österreicherin reagierte zu spät und fuhr mit ihrem Pkw auf das Heck des Fahrzeuges der Deutschen auf. Bei dem Auffahrunfall wurden die Insassen der beiden Autos verletzt.

Vier Personen wurden verletzt

Die Leistelle Traunstein schickte gegen 14:15 Uhr das Rote Kreuz mit einem Rettungswagen, einem Krankenwagen und einem Notarzt zur Unfallstelle. Nach erster Einschätzung kamen die 29-jährige Österreicherin, ihre Beifahrerin sowie die 34-jährige Deutsche und ihre zwölfjährige Tochter mit leichten Verletzungen davon. Sie wurden zur weiteren Untersuchung in die Kreisklinik Bad Reichenhall gebracht.

Die Fahrzeuge wurden abgeschleppt

Die beiden beschädigten Pkw waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die B21 war während der Rettungs- und Bergearbeiten rund eine Stunde lang nur einseitig befahrbar. Beamte der Polizeiinspektion Bad Reichenhall nahmen den genauen Unfallhergang auf. Es entstand Sachschaden in Höhe von rund 5.000 Euro. (BRK)

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 04.03.2021 um 10:11 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/auffahrunfall-auf-der-b21-vier-verletzte-59258173

Kommentare

Mehr zum Thema