Jetzt Live
Startseite Grenznah
Fünf Verletzte

Auto nach Crash in Ramsauer Ache katapultiert

Schwerer Unfall auf der B305

Zu einem schweren Verkehrsunfall ist es am Sonntagabend in Berchtesgaden auf der B305 gekommen. Ein 50-jähriger Fahrzeuglenker war mit dem Auto eines 75-Jährigen kollidiert. In Folge des Frontalcrashs geriet das Fahrzeug des 75-Jährigen auf die Gegenfahrbahn und landete in der Ramsauer Ache, berichtet die Polizei.

Der 50-Jährige fuhr mit seinem Pkw den Gmundenberg hinab und soll dann laut Polizei bei einer Stopp-Tafel im Einmündungsbereich nicht gehalten haben. Dort krachte er frontal in das Fahrzeug eines 75-Jährigen, der auf der B305 unterwegs war.

Das Auto des 75-Jährigen landete in der Ache, die drei Insassen konnten sich selbstständig befreien. Der 50-Jährige und seine Beifahrerin wurden verletzt, auch die drei Insassen des anderen Fahrzeuges wurden verletzt. Die Strömungsgeschwindigkeit der Ache sei derzeit lebensgefährlich – alle Beteiligten hatten somit Glück im Unglück, heißt es vom Bayerischen Roten Kreuz.

Einsatzkräfte-Großaufgebot nach Unfall auf B305

Beide Fahrzeuge wurden schwer beschädigt, das Auto im Fluss musste mittels Kran geborgen werden. Den 50-Jährigen erwartet ein Strafverfahren wegen Fahrlässiger Körperverletzung, heißt es von der Polizei.

Im Einsatz waren zwei Rettungswagen, eine Notärztin, der Einsatzleiter des Wasserrettungsdienstes, die BRK-Wasserwacht und die Freiwilligen Feuerwehren aus Bischofswiesen und Berchtesgaden.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 13.07.2020 um 04:09 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/auto-nach-crash-in-ramsauer-ache-katapultiert-89207215

Kommentare

Mehr zum Thema