Jetzt Live
Startseite Grenznah
Grenznah

B21: Drei Verletzte nach Crash

Drei Menschen wurden bei dem Unfall leicht verletzt. BRK
Drei Menschen wurden bei dem Unfall leicht verletzt.

Drei Menschen wurden bei einem missglückten Wendemanöver am Dienstag auf der B21 in Bad Reichenhall (Lkr. Berchtesgadener Land) verletzt.

Glück im Unglück hatten am Dienstagvormittag die Beteiligten bei einem missglückten Wendemanöver auf der B21 bei Marzoll-Türk, wo eine Mercedes S-Klasse und ein VW-Passat so heftig zusammengestoßen waren, dass das linke Vorderrad des VW abgerissen wurde. Drei Menschen wurden nach erster Einschätzung des Roten Kreuzes leicht verletzt.

Rad reißt aus Verankerung

Nach Angaben der Reichenhaller Polizei waren der 89-jährige Reichenhaller und seine 87-jährige Ehefrau gegen 10.20 Uhr mit ihrem Mercedes auf der B21 von Bad Reichenhall in Richtung Salzburg unterwegs. An der Abzweigung zum Ortsteil Marzoll-Türk wollte der Mann aus bisher ungeklärter Ursache wenden, fuhr dazu nach rechts ab und sofort wieder nach links auf die Bundesstraße zurück. Die nachfolgende 44-jährige Frau aus Anger konnte mit ihrem VW-Passat nicht mehr rechtzeitig abbremsen und stieß mit ihrer Fahrzeugfront in die linke hintere Seite des Mercedes. Durch den Aufprall öffneten sich die Airbags und ein Rad wurde aus der Verankerung gerissen.

B21 nur einseitig befahrbar

Die Passat-Fahrerin sowie der Reichenhaller und seine Frau kamen nach erster Einschätzung des Roten Kreuzes mit leichteren Verletzungen davon und wurden zur weiteren Untersuchung in die Kreisklinik Bad Reichenhall gebracht. Beamte der Reichenhaller Polizei nahmen den genauen Unfallhergang auf und leiteten den restlichen Verkehr an der Unfallstelle vorbei, die rund eineinhalb Stunden lang nur einseitig befahrbar war.

Aufgerufen am 18.04.2019 um 03:08 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/b21-drei-verletzte-nach-crash-42585955

Kommentare

Mehr zum Thema