Jetzt Live
Startseite Grenznah
Gute Besserung

Baby bei Frontalcrash in Bad Ischl verletzt

Drei Feuerwehren im Einsatz

Bei einem Frontalcrash im Bad Ischler Ortsteil Sulzbach (Bezirk Gmunden) wurden mehrere Personen verletzt. Auch ein Baby befand sich in einem der Unfall-Fahrzeuge.

Ein 22-jähriger Lenker aus dem Bezirk Gmunden ist Samstagnachmittag auf der B145 in Richtung Bad Ischl im Bereich von Sulzbach ins Schleudern geraten und in den Gegenverkehr geprallt. Dabei wurden vier Personen, darunter ein zwei Monate altes Baby, verletzt, teilte die Polizei mit.

https://www.ff-badischl.at/aktuelle-beitraege/einsaetze/technische-einsaetze/2021/2960-frontalkollision-in-sulzbach-mit-zwei-verletzten-2.html

Gepostet von Feuerwehren aus Bad Ischl am Samstag, 9. Oktober 2021

Bad Ischl: Crash fordert Verletzte

Der Oberösterreicher war in einer Linkskurve zu weit rechts auf das Bankett geraten und hatte dadurch die Kontrolle über den Wagen verloren. Das Auto stieß frontal in den Pkw einer 23-jährigen Lenkerin aus der Steiermark, die mit ihrer 49-jährigen Mutter sowie dem zwei Monate alten Sohn unterwegs gewesen war. Alle Verletzten wurden nach der Erstversorgung in das Salzkammergut Klinikum Bad Ischl gebracht.

Die Feuerwache Sulzbach sowie die Feuerwehren Bad Ischl und Pfandl rückten aus, um die Unfallstelle abzusichern und die Fahrzeuge zu bergen.

(Quelle: SALZBURG24/APA)

Aufgerufen am 22.10.2021 um 01:11 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/bad-ischl-frontalcrash-fordert-verletzte-110676898

Kommentare

Mehr zum Thema